Eisklettern auf der Rudolfshütte

Datum 14. Jan. 2015 bis 15. Jan. 2015
Organisator Matthias Müller
Teilnehmer 4
Land Österreich

Ende Jänner ging es für zwei Seilschaften der Bergsteigergruppe für ein Wochenende in die Hohen Tauern auf die Rudolfshütte zum Eisklettern. Zur Einstimmung verzichteten wir Freitag Mittags gleich mal auf die Auffahrt zur Hütte mit der Seilbahn und absolvierten die 900 Hm zur Hütte als gemütliche Skitour. Allerdings wuchs sich das bereits im Tal sehr trübe Wetter bis zur Hütte zu einem ordentlichen White-Out aus und so legten wir die letzten Meter zur Hütte entlang der Skipistenmarkierungen zurück; ansonsten wären wir vermutlich direkt an der Hütte vorbeimarschiert.

Aufgrund der absoluten Nullsicht mussten wir leider auf das Eisklettern am Freitagnachmittag verzichten, wir nutzten dafür ausgiebig die zahlreichen Annehmlichkeiten der überaus luxuriösen Hütte.

Am Samstag setzten sich die Wetterkapriolen fort und wir irrten den ganzen Vormittag im Nebel umher um einen Eisfall zu finden. Wir fanden dann schlussendlich zwar keinen Eisfall, aber dafür eine kleine schnee-und eisüberzogene Felswand, an welcher wir uns im Mixedklettern und Drytooling versuchten, was dann doch noch eine sehr lohnende Beschäftigung war.

Da Sonntag Morgens das Wetter immer noch nicht besser war, entschieden wir uns für den frühzeitigen Aufbruch nach Hause und hatten dann noch eine ganz schöne Abfahrt mit den Skiern nachdem wir in tieferen Lagen aus dem Nebel raus waren.