LVS (LAWINEN -VERSCHÜTTETEN-SUCHGERÄT) Übung 2015

Datum 10. Jan. 2015
Organisator Peter Plank
Teilnehmer 8
Land Österreich

Wetter:

Trotz Sturmwarnung nur ein laues Lüfterl ( bis zu 15ˆC) im Salzkammergut. Im Übungsgebiet herrschte Windstille bei blauem Himmel und Sonnenschein. Frühlingsverhältnisse!

Routen/Gehzeit/Höhenmeter/Sonstiges:

Vom Parkplatz Flohwiese 945 m wurde über Wiesen, Forststraßen und Waldwege Richtung Lambacher Hütte aufgestiegen. Am Raschbergsattel in 1380 m gab es das ideale Übungsgelände. In zwei Gruppen wurde von jeder/jedem TeilnehmerIn eine Mehrfachverschüttung gelöst. Besonderes Augenmerk wurde auf exakte Punktortung und das Sondieren gelegt. Danach war eine Verschüttung zu lösen, wo angenommen wurde, dass kein LVS Gerät  vorhanden ist. Dabei war ein genaues, exaktes Sondieren notwendig.

Als Abschlussübung gab es vier Verschüttete nach einem Lawinenabgang zu bergen. Der Ablauf konnte so realitätsgetreu geübt werden.

Gemeinsam war man/frau sich einig:
Die LVS Übung ist nie für einen selbst, sondern immer für die MitgeherInnen.